Bericht Kundgebung “Wir sind solidarisch”

weniger als 1 Minute(n) Lesezeit

Am Freitag versammelten sich gegen 18 Uhr ca. 250 Hürther*innen um gemeinsam für eine solidarische Bekämpfung der Coronapandemie einzutreten. In ihren Ansprachen wiesen die beiden Vorständler Sven Welter und Walther Boecker darauf hin, wie die schwierige Situation der Pandemie missbraucht wird um Zwietracht und Hass zu erzeugen. Ziel von Wir sind Hürther ist dagegen die Stärkung der Solidarität , der Verzicht auf falsche Behauptungen und das Zusammenstehen in dieser hoffentlich letzten Phase der Pandemie. Der Vorstand von Wir sind Hürther zeigte sich trotz der kurzen Vorlaufzeit mit der Resonanz auf den Aufruf sehr zufrieden.

Bericht des Kölner Stadtanzeigers

Kundgebung Kundgebung Kundgebung Kundgebung Kundgebung Kundgebung

Aktualisiert: